Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 14.02.2017




Luftgewehr Kreisoberliga 2007/2008
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Luftgewehr-Kreisoberliga 2007/2008
Wir haben es geschafft !
SSV Leutesheim II ist Meister der Kreisoberliga 2007/2008
Matchwinner Frank Schröder is back

Das Team SSV Leutesheim II ist Meister der Luftgewehr-Kreisoberliga (von links):
Mario Kenngott, Thomas Schneider, Frank Schröder, Nathalie Zier und Pierre-Jean Milliere.

Kehl-Leutesheim: (mk) Selten war es an der Spitze in der höchsten Liga des Ortenauer Schützenkreises spannender als in diesem Jahr. Titelverteidiger SSV Leutesheim II hat in letzter Minute dem Bezirksligaabsteiger Durbach die Meisterschaft weggeschnappt.
Nachdem Durbach zur Mitte der Saison die Führung übernahm kämpfte sich Leutesheim in den letzten beiden Wettkämpfen zurück an die Tabellenspitze. Vor dem Finale hatten die Durbacher sogar noch fünf Ringe Vorsprung auf die Leutesheimer Verbandsligareserve und legten mit 1886 Ringe noch mal ein hervorragendes Ergebnis vor. Mit einem Rekordergebnis von 1897 Ringe siegten jedoch die Leutesheimer in Gengenbach (1826) und sicherten sich damit ungeschlagen die Meisterschaft.
Die Entscheidung fiel hierbei erst durch den letzten Leutesheimer Schütze und regelrecht mit den letzten Schuß. Mannschaftsführer Mario Kenngott verließ mit einem Ergebnis von 374 Ringe als erster den Stand. Als auch Nathalie Zier, die leider sehr schlecht in den Wettkampf startet, ebenfalls die 380 Marke nicht überschreiten konnte und 377 Ringe erzielte, wusste man, daß es verdammt knapp wird.
Doch Pierre-Jean Milliere und Thomas Schneider bestätigten nervenstark ihre bislang gute Leistung und erzielten 381 und 380 Ringe.
Alle Hoffnung lag nun auf dem als letzter in den Wettkampf gestarteten "Wackelkandidaten" Frank Schröder, der in den vergangenen Wettkämpfen stark schwankende Leistung zeigte und seine Saison-Bestleistung abliefern musste. Doch der komplett neu ausgerüstete Ex-Bundesligaschütze zeigte es noch mal allen: mit seinen 385 Ringe war die Meisterschaft dann erreicht.
Auch das Team Leutesheim III mit den Schützen Julia Flach, Jochen Keck, Reiner Hummel, Sven Flegler und Manuel Krauß zeigte sich äußerst treffsicher. Die Aufsteiger belegen hinter Durbach I gleich in ihrem ersten Jahr in der Kreisoberliga Platz Drei in der Mannschaftswertung, gefolgt von Bodersweier I, Durbach II und Auenheim I.
In der Einzelwertung  schaffte es lediglich der Franzose Pierre-Jean Milliere, als bester Leutesheimer, mit 2284 Ringe auf das Treppchen. Er erzielte die Bronzemedaille hinter Stefan Sester, Gengenbach (2294) und Heinrich Huber, Durbach (2293). Die Leutesheimer Nathalie Zier (2278) und Thomas Schneider (2275) folgten auf den hervorragenden Plätzen vier und fünf.
Mit diesen Top Ergebnissen können die Leutesheimer Schützen eigentlich selbstbewußt auf das bevorstehende Relegationsschießen am 16. März auf der Schießsportanlage in Lauf blicken.
Auch durch das vorhandene Potential an weiteren guten Schützen und vor allem an guten Nachwuchsschützen in der dritten Mannschaft zeigen sich die Leutesheimer zuversichtlich, daß es in diesem Jahr mit dem Wieder-Aufstieg in die Bezirksliga funktionieren sollte.
Aufstieg nur über die Relegation
Doch die Meisterschaft der Kreisoberliga ist für die Schützen aus dem Hanauerland nur die halbe Miete, sie müssen sich nun bei einem Aufstiegsschießen erneut behaupten. Vor allem kommt es hierbei nicht nur auf Treffsicherheit, sondern auch auf Nervenstärke an: In den beiden letzten Jahren hatten nicht alle Leutesheimer Schützen diese im Griff und blieben daher weit unter ihren Möglichkeiten, weshalb man den Aufstieg jeweils nur sehr knapp verpasste.
 

Die Begegnungen von Leutesheim II Die Begegnungen von Leutesheim III
1. RWK, Leutesheim II - Durbach II: 1892 : 1841 1. RWK, Leutesheim III - Durbach II: 1862 : 1841
2. RWK, Auenheim I - Leutesheim II: 1828 : 1891 2. RWK, Durbach II - Leutesheim III: 1852 : 1802
3. RWK, Leutesheim II - Ortenberg I: 1879 : 1832 3. RWK, Leutesheim III - Durbach I: 1874 : 1903
4. RWK, Bodersweier I - Leutesheim II: 1841 : 1860 4. RWK, Auenheim I - Leutesheim III: 1835 : 1867
5. RWK, Leutesheim II - Durbach I: 1882 : 1873 5. RWK, Leutesheim III - Gengenbach I: 1859 : 1831
6. RWK, Gengenbach I - Leutesheim II: 1826 : 1897 6. RWK, Ortenberg I - Leutesheim III: 1828 : 1866

Mannschaftswertung:


LNr.  Gesamt  Schnitt  Verein  1.RWK  2.RWK  3.RWK  4.RWK  5.RWK  6.RWK 
11301/1416  1883,50  Leutesheim 2  1892  1891  1879  1860  1882  1897 
11295/1865  1882,50  Durbach 1  1881  1869  1903  1883  1873  1886 
11130/1388  1855,00  Leutesheim 3  1862  1802  1874  1867  1859  1866 
11085/ 466  1847,50  Bodersweier 1  1836  1860  1851  1841  1853  1844 
11030/1833  1838,33  Durbach 2  1841  1852  1840  1856  1828  1813 
11024/1383  1837,33  Auenheim 1  1820  1828  1859  1835  1843  1839 
11000/ 918  1833,33  Ortenberg 1  1811  1826  1832  1858  1845  1828 
10946/ 453 1824,33  Gengenbach 1  1815  1822  1834  1818  1831  1826 

Einzelwertung:


LNr.  Gesamt  Name  Verein  1.RWK  2.RWK  3.RWK  4.RWK  5.RWK  6.RWK 
2294  Sester Stefan  Gengenbach 1  382  386 385  378  383  380 
2293  Huber Heinrich  Durbach 1  390  378  389  377  377  382 
2284  Milliere Pierre-Jean  Leutesheim 2  378  384  381  386  374  381 
2278  Zier Nathalie  Leutesheim 2  379  378  385  377  382  377 
2275  Schneider Thomas  Leutesheim 2  383  375  375  376  386  380 
2274  Maurer Thomas  Bodersweier 1  383  381  382  376  372 380 
2270  Serrer Walter  Durbach 1  377  379  384  377  372  381 
2268  Wörner Andreas  Durbach 1  378  379  376  377  379  379 
2260  Huber Anita  Ortenberg 1  380  378  383  373  377  369 
10  2255  Keck Jochen  Leutesheim 3  382  368  378  374  379  374 
11  2251  Grampp Nicolas  Auenheim 1  377  374  381  374  379  366 
12  2243  Klaus Carola  Durbach 1  375  362  378  382  373  373 
13  2243  Hiller Thorsten  Ortenberg 1  367  375  373  378  376  374 
14  2242  Kenngott Mario  Leutesheim 2 377  374  373  378  366  374 
15  2236  Bruder Manuela  Durbach 2  373  379  372  381  370  361 
16  2231  Lienhard Jürgen  Gengenbach 1  374  369  369  368  374  377 
17  2225  Kiefer Paul  Durbach 2  366  372  373  377  369  368 
18  2222  Schröder Frank  Leutesheim 2  375  380  365  343  374  385 
19  2221  Schweiger Sebastian  Durbach 1  361  371  376  370  372  371 
20  2220  Ehrhardt Jürgen  Bodersweier 1  366  376  373  364  372  369 
21  2218  Flach Julia  Leutesheim 3  366  370  372  372  365  373
22  2218  Hennenberger Thomas  Bodersweier 1  365  370  364  367  380  372 
23  2217  Hanusch Andreas  Bodersweier 1  376  373  364  365  370  369 
24  2215  Flegler Sven  Leutesheim 3  373  359  375  362  369  377
25  2204  Klaus Jürgen  Durbach 2  371  365  365  373  368  362 
26  2199  Honauer Frank  Auenheim 1  358  363  369  374  363  372 
27  2197  Krauß Manuel  Leutesheim 3  368  361  367  375  364  362
28  2197  Schütterle Klaus  Auenheim 1  367  363  370  357  366  374 
29  2191  Götz Marvin  Auenheim 1  367  357  369  363  372  363 
30  2191  Siebert Tobias  Ortenberg 1  367  353  360  372  367  372 
31  2186  Fuchs Michael  Auenheim 1  351  371  370  367  363  364 
32  2182  Kiefer Rolf  Ortenberg 1  361  362  358  377  366  358 
33  2166  Armbruster Sven  Gengenbach 1  351  361  366  361  356  371 
34  2162  Späth Hermann  Durbach 2  366  364  367  357  359  349 
35  2161  Jülg Michael  Gengenbach 1  354  359  362  369  362  355 
36  2156  Hanusch Yves  Bodersweier 1  346  360  368  369  359  354 
37  2124  Riehle-Flaschka D.  Ortenberg 1  336  358  358  358  359  355 
38  2094  Kimmig Heinz  Gengenbach 1  354  347  352  342  356  343 
39  1901  Hummel Reiner  Leutesheim 3  373  382  384  382  380
40  1830  Spraul Sylvia  Durbach 2  365  372  363  368  362 
41  1357  Niemeyer Reiner  Gengenbach 1  342  338  337  340 
42  373  Männle Silvia  Durbach 2  373 
43  344  Knobloch Michael  Leutesheim 3  344  0



Spannender Titelkampf in der Kreisoberliga
Leutesheim II patzt in Bodersweier mit einem schlechten Ergebnis von 1860 Ringe
und verliert die Tabellenführung

Kehl-Leutesheim: (mk) Im vierten Wettkampf gegen Bodersweier I erzielten die Leutesheimer "nur" 1860 Ringe. Dieses Ergebnis reicht nicht aus um die Tabellenführung in der Kreisoberliga halten zu können. Erstmals seit dem Abstieg aus der Bezirksliga im Jahre 2005 muß die Leutesheimer Verbandsligareserve die Tabellenspitze abgeben. Verfolger und Bezirksligaabsteiger Durbach I hat ein konstant gutes Ergebnis von 1883 Ringe erzielt und zog damit an Leutesheim vorbei. Die Schützen Pierre-Jean Milliere (386), Mario Kenngott (378), Nathalie Zier (377) und Thomas Schneider (376) erzielten eigentlich Top Ergebnisse, doch Frank Schröder verpatzte seinen Wettkampf und kam lediglich auf 343 Ringe, was letztendlich zu diesem mittelmäßigen Mannschaftsergebnis führte.

Im fünften und vorletzten Wettkampf der Saison trafen die beiden Spitzenreiter top aktuell aufeinander. In diesem direkten Vergleich siegten dabei die Leutesheimer mit 1882:1873 Ringe. Die besten Leutesheimer Schützen waren hierbei Thomas Schneider mit hervorragenden 386 Ringe und Nathalie Zier mit 382 Ringe.
In der Gesamtwertung liegt nun Durbach I vor dem letzten Wettkampf noch fünf Ringe in Führung vor Leutesheim II. Dies lässt auf ein spannendes Finale blicken. Auf Platz drei befindet sich Leutesheim III.



Spannender Titelkampf in der Kreisoberliga
Leutesheim II gewinnt gegen Ortenberg I, aber Durbach I kontert mit einem Rekordergebnis

Kehl-Leutesheim: (mk) Der Titelkampf an der Spitze der Luftgewehr-Kreisoberliga, der höchsten Liga im Ortenauer Schützenkreis ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Titelverteidiger Leutesheim II und Bezirksligaabsteiger Durbach I liefern sich ein heißes Kopf-an-Kopf Rennen. Während Leutesheim II zu Hause gegen Ortenberg zwar mit 1879:1832 gewinnen konnte, erzielte Durbach gegen Leutesheim III (1874) ein Rekordergebnis von 1903 Ringe und nahm Leutesheim II somit 24 Ringe im Kampf um die Spitze ab. Zur Halbzeit nach drei Wettkämpfen liegt die Verbandsliga-Reserve des SSVL somit nur noch neun Ringe vor Durbach.
Der bislang beste Schütze der Liga Heinrich Huber aus Durbach unterstrich seine gute Leistung mit 389 Ringe im letzten Wettkampf. Für Leutesheim konnte lediglich Nachwuchstalent Nathalie Zier mit hervorragenden 385 Ringe eine zufriedenstellende Leistung erzielen.



Leutesheim II befindet sich weiter auf Erfolgskurs
und baut den Vorsprung in der Kreisoberliga weiter aus
Der SSVL II siegt im Lokalderby gegen Auenheim I mit einem Spitzenergebnis von 1891 : 1828 Ringe

Kehl-Leutesheim: (mk) Mit einer weiterhin konstanten Leistung siegten die Schützen des SSVL auch im zweiten Wettkampf gegen Auenheim I mit 1891:1828 Ringe.
Das beste Tagesergebnis erzielte der Franzose Pierre Jean Milliere mit 384 Ringe, gefolgt von Frank Schröder (380), Nathalie Zier (378), Thomas Schneider (375) und Mario Kenngott (374). Für Auenheim erzielte Nicolas Grampp mit 374 Ringe das beste Ergebnis.



SSV Leutesheim II siegt im Auftaktduell gegen Durbach II und Leutesheim III
und ist Tabellenführer in der Kreisoberliga

Kehl-Leutesheim: (mk) Gleich zum Auftakt der neuen Luftgewehrsaison erzielte die Leutesheimer Verbandsligareserve mit den Schützen Mario Kenngott, Pierre Jean Milliere, Thomas Schneider, Frank Schröder und Nathalie Zier mit 1892 Ringe ein Spitzenergebnis. Damit siegte der Titelverteidiger im ersten Rundenwettkampf der Kreisoberliga in einem Dreier-Wettkampf souverän gegen Durbach II (1841) und Leutesheim III (1862) und setzt sich an die Tabellenspitze. Für Leutesheim III starten Jochen Keck, Reiner Hummel, Sven Flegler, Manuel Krauß und Julia Flach.
Thomas Schneider erzielte mit 383 Ringe das beste Tagesergebnis gefolgt von Jochen Keck 382 und Nachwuchstalent Nathalie Zier (379 Ringe). Auch Pierre-Jean Milliere (378), Mario Kenngott (377), Frank Schröder (375), Reiner Hummel (373) und Sven Flegler (373) erzielten erfreuliche Ergebnisse.