Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 14.02.2017




Kehler Stadtpokal 2011
Die Kehler Schützenvereine trafen sich am 25.09. in Bodersweier zum Stadtpokalturnier 2015
Der zehnfache Rekordmeister Leutesheim
gewinnt den Kehler Stadtpokal

Die fünft Kehler Schützenvereine aus Auenheim, Bodersweier, Goldscheuer, Kork und Leutesheim trafen sich zum traditionellen Stadtpokal-Turnier. Dabei konnte der zehnfache Rekordmeister SSV Leutesheim nach fünf Jahre Abstinenz ganz knapp den Pokalsieg erzielen.


Die Vertreter der Schützenvereine aus Auenheim, Bodersweier, Goldscheuer, Kork und Leutesheim nahmen die Mannschaftspokale und Einzelpreise beim Kehler Stadtpokal-Turnier entgegen.

Kehl-Leutesheim: (mk) Zur Ermittlung des "Stadtmeisters" stellte jeder der Kehler Sportschützenvereine aus Auenheim, Bodersweier, Kork, Goldscheuer und Leutesheim eine gemischte Mannschaft bestehend aus fünf Schützen. Diese mussten je 20 Schuss mit dem Luftgewehr und 20 Schuss mit der Luftpistole absolvieren. Danach wurden alle Ergebnisse der einzelnen Starter zum Mannschaftsergebnis zusammenaddiert. Also mussten die Gewehrschützen in einer für sie fremden Disziplin zur Pistole greifen und umgekehrt die Pistoleschützen zum Gewehr. Das machte das Turnier wieder erheblich spannender. Damit der sogenannte Heimvorteil ausbleibt, wird der Stadtpokal jedes Jahr in einer anderen Ortschaft ausgetragen. Gastgeber in diesem Jahr war der Titelverteidiger SV Bodersweier.
Nach langem Kopf-an-Kopf-Rennen konnte sich der SSV Leutesheim erstmals seit fünf Jahren Abstinenz und seit Einführung des neuen Modus gegen den SV Bodersweier durchsetzen und gewann mit knappen fünf Ringen Vorsprung mit 1698 Ringe den Kehler Stadtpokal. Bodersweier folgt mit 1693 Ringe auf dem zweiten Platz und Dritter wurde der KKSV Auenheim (1623) vor dem KKSG Kork (1503) und dem SV Goldscheuer (1440). Für die Leutesheimer Siegermannschaft gingen an den Start: Mario Nock, Martin Gockel, Maik Fritsch, Eric Mabboudi und Christian Scheuer. Mario Nock war mit 365 Ringe auch bester Einzelschütze des Tages. Das beste Einzelergebnis mit dem Gewehr erzielte Maik Fritsch mit hervorragenden 193 Ringe und mit 182 Ringe erzielte Volker Hummel aus Auenheim das beste Ergebnis mit der Luftpistole.
Nach dem Turnier wurde für das leibliche Wohl der fünf befreundeten Vereine vom Gastgeber bestens gesorgt und in geselliger Runde die Kameradschaft unter den Schützen gepflegt.

>> alle Ergebnisse <<