Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 14.02.2017




Kreispokal 2005
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Kreispokal der Ortenauer Schützen
Titelverteidiger Leutesheim und Oberkirch gingen als Favoriten ins Finale der besten Acht

Kehl-Leutesheim: (mk) Am Freitag, den 09.09.05 traf sich die Ortenauer Luftgewehrelite zum alljährlichen Pokalturnier. In einem Vorkampf qualifizierten sich die besten acht Mannschaften des Ortenauer Schützenkreises zu diesem Finale. Auf der Schießsportanlage in Hohberg mußten die einzelnen Teams ab 19.00 Uhr bis zu fünf mal im direkten Vergleich nach dem K.O. System an den Start gehen. Kreisoberschützenmeister Klaus Stoffel erwartete spannende Wettkämpfe, da die Qualifikationsringzahlen sehr eng beinander lagen. Für das Luftgewehrfinale haben sich qualifiziert: Leutesheim I, Oberkirch I, Oberkirch II, Leutesheim II, Gengenbach I, Kork I, Berghaupten I und Hohberg I.

Leutesheim I konnte den Titel verteidigen
Die Verbandsligaschützen siegten im Finale sicher über das Kreisligateam Gengenbach

bestritten das Finale: Leutesheim I gegen Gengenbach mit den Schützen (v.l.) Uwe Hummel, Sandra Harter,
Eric Mabboudi, Stefan Sester, Jürgen Lienhard und Mario Nock, hinten: Kreissportleiter Walter Serrer

Kehl-Leutesheim: (mk) Das Kreispokalfinale der Ortenauer Luftgewehrelite gestaltete sich wie erwartet zu einem spannenden Turnier. In einem Vorkampf haben sich die besten acht Mannschaften des Ortenauer Schützenkreises qualifiziert. Über viele Stunden dauerte dann dieser Mammutwettkampf auf der Schießsportanlage in Hohberg.
Als Sieger des Pokalfinales ging letztendlich der favorisierte Titelverteidiger Leutesheim I hervor. Das Verbandsligateam mit Uwe Hummel, Eric Mabboudi und dem Regionalligaschützen Mario Nock hatte nur im Halbfinale mit Oberkirch I einen ernsthaften Gegner, nachdem sie in der Vorrunde Hohberg und in der Hauptrunde Kork klar mit 3:0 Punkten besiegten. Die Partie gegen Oberkirch war dann das "vorgezogene" Finale und an Spannung kaum zu überbieten. Während Eric Mabboudi seinen Wettkampf gegen Stefan Lamm mit 190:191 Ringen sehr knapp verlor, konnten Uwe Hummel gegen Angelo Amato und Mario Nock gegen Markus Roßmann erst in den letzten fünf Schuß die Finalteilnahme mit einem 2:1 für Leutesheim entscheiden. In der anschließenden Endrunde hatten die routinierten Schützen dann leichtes Spiel gegen Gengenbach und zielten einem sicheren Turniersieg entgegen.
Das beste Tagesergebnis erzielte hierbei Mario Nock mit 195 Ringe (von 200 möglichen), Uwe Hummel und Eric Mabboudi erzielten jeweils 194 Ringe.
Gengenbach verhinderte ein reines Leutesheimer Finale:
Leutesheim II mit den Schützen Stephan Roß, Mario Kenngott und Jochen Keck, verloren das zweite Halbfinale des Abends äußerst knapp gegen Gengenbach und belegten letztendlich den vierten Platz. Mario Kenngott konnte gegen Sandra Harter in einem spannenden Finish mit nur einem Ring Vorsprung einen Leutesheimer Punkt erzielen. Doch Jochen Keck verschenkte seinen sicheren Sieg mit dem allerletzten Schuß, den er nervenschwach versiebte. Auch Stephan Roß, der einen spitzen Wettkampf absolvierte zeigte in den letzten beiden Schuß Nerven und verschenkte mit letztendlichen 189:190 Ringe den Einzug ins Finale. Oberkirch I sicherte sich die Bronzemedaille. Auf den weiteren Ränge folgten: Berghaupten, Kork, Hohberg und Oberkirch II.

alle Ergebnisse:

Vorrunde   Trostrunde   Zwischenrunde   Hauptrunde   Endrunde

Endtabelle Kreispokal Luftgewehr 2005:

1. Leutesheim I
2. Gengenbach
3. Oberkirch I
4. Leutesheim II
5. Berghaupten
6. Kork
7. Hohberg
8. Oberkirch II

Die siegreiche Mannschaft beim Kreispokalschießen 2005:
SSV Leutesheim I, (von links) Eric Mabboudi, Uwe Hummel und Mario Nock mit Kreissportleiter Walter Serrer.