Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 14.02.2017




Kreispokal 2006
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Kreispokal der Ortenauer Schützen 2006
Titelverteidiger Leutesheim und Oberkirch gingen als Favoriten ins Finale der besten Acht

Leutesheim/Oberkirch: (mk) Am Freitag, den 14.07.2006 traf sich die Ortenauer Luftgewehrelite zum alljährlichen Pokalturnier. In einem Vorkampf qualifizierten sich die besten acht Mannschaften des Ortenauer Schützenkreises zu diesem Finale. Auf der Schießsportanlage in Oberkirch mußten die einzelnen Teams ab 19.00 Uhr bis zu fünf mal im direkten Vergleich nach dem K.O. System an den Start gehen bis letztendlich der Pokalsieger ermittelt wurde.
Titelverteidiger Leutesheim I hat mit den Schützen Sabine Lepold (394), Eric Mabboudi (391) und Uwe Hummel (388) in der Qualifikation das beste Resultat von 1173 Ringe erzielt, gefolgt von Oberkirch I, 1158 Ringe mit Julia Burgbacher (392), Angelo Amato (384) und Markus Roßmann (382) und Leutesheim II, 1146 Ringe mit Pierre-Jean Milliere (386), Stephan Roß (385) und Mario Kenngott (375). Weiter hatten sich qualifiziert: Durbach, 1132; Oberkirch II, 1105; Berghaupten, 1100; Gengenbach, 1096 und Bodersweier I, 1095.

>> alle Qualifikations-Ergebnisse hier <<

Leutesheim gewinnt den Pott zum dritten mal in Folge
zuvor warf Leutesheim I im Halbfinale Leutesheim II aus dem Rennen
 

Kehl-Leutesheim: (mk) Das Kreispokalfinale der Ortenauer Luftgewehrelite gestaltete sich wie erwartet zu einem spannenden Turnier. In einem Vorkampf haben sich die besten acht Mannschaften des Ortenauer Schützenkreises qualifiziert. Über viele Stunden dauerte dann dieser Mammutwettkampf auf der Schießsportanlage in Oberkirch.
Als Sieger des Pokalfinales ging letztendlich der Titelverteidiger Leutesheim I hervor. Das Verbandsligateam mit Sabine Lepold, Uwe Hummel und Pierre-Jean Milliere siegte zunächst in der Zwischenrunde mit 2:1 Punkten gegen Berghaupten, nachdem sie in der Vorrunde ein Freilos gegen den nicht angetretenen SV Bodersweier hatten. Auch Leutesheim II und die mitfavorisierten Schützen vom SV Oberkirch I hatten keine Mühe sich über Vor- und Zwischenrunde ins Halbfinale zu schießen.


>> Halbfinale <<
Durch einen unglücklichen Losentscheid trafen dann allerdings die beiden Leutesheimer Teams aufeinander und die routinierten Schützen von Leutesheim I warfen die eigene Reserve mit 3:0 Punkten aus dem Rennen. Oberkirch I besiegte währenddessen Berghaupten mit 2:1 Punkten und zog ebenfalls ins Finale ein.
Da Leutesheim II mit den Schützen Stephan Roß, Reiner Hummel und Mario Kenngott gegenüber Berghaupten das bessere Resultat erzielten standen sie als Bronzemedaillengewinner fest, denn das kleine Finale um Platz drei wurde nicht ausgeschossen.
Spannendes Finale der Favoriten Leutesheim und Oberkirch
 
Das Finale zwischen den beiden Favoriten Leutesheim I und Oberkirch I war an Spannung kaum zu überbieten. Die Partie war in der Anfangsphase recht ausgeglichen. Julia Burgbacher, zusammen mit Sabine Lepold beste Schützin des gesamten Abends,  konnte mit zwei starken letzten Serien gegen Uwe Hummel einen Punkt für Oberkirch holen. Die Leutesheimerin Sabine Lepold siegte nur äußerst knapp gegen Markus Rossmann und Pierre-Jean Milliere machte den 2:1-Sieg für Leutesheim dann gegen Sergej Burbach perfekt.
Das beste Tagesergebnis erzielten Sabine Lepold und Uwe Hummel mit je 197 Ringe (von 200 möglichen)
Da Leutesheim diesen Wettbewerb zum dritten mal in Folge gewinnen konnte bleibt der Wanderpokal nun im Besitz des SSVL, so Sportwart Walter Serrer bei der Siegerehrung.

alle Ergebnisse:

Vorrunde 1. Durchgang   Vorrunde 2. Durchgang   Trostrunde   Zwischenrunde 1. Durchgang   Zwischenrunde 2. Durchgang
Hauptrunde / Halbfinale   Endrunde / Finale

Endtabelle Kreispokal Luftgewehr 2006:

1. SSV Leutesheim I
2. SV Oberkirch I
3. SSV Leutesheim II
4. KKSV Berghaupten
5. KKSV Durbach
6. SV Oberkirch II
7. SSV Genegnbach
8. SV Bodersweier (nicht angetreten)