Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 10.07.2017




Landesjugendtag
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Landesjugendtag 2001 in Hohberg

Spannendes Förderpreisschießen, Pflege der Kameradschaft und Neuwahlen standen auf dem Programm

von Mario Kenngott

Hohberg: (mk) Der Südbadische Sportschützenverband veranstaltete den diesjährige Landesjugendtag der Schützen auf der Schießsportanlage in Hohberg im Ortenaukreis.

Beste Nachwuchsschützen des Landesverbandes beim Förderpreisschießen
Dabei traten die besten Nachwuchsschützen der jeweiligen Schützenkreise zu einem Förderpreisschießen in einem gemischten Wettkampf an. Es wurde in 6 Wettkampfklassen unterschieden, wobei die Schützen der jeweiligen Kreis mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und dem Bogen an den Start gingen.
Die Gesamtwertung und damit die begehrte Trophäe wurde den Ortenauer Jungschützen, die 75 Punkte erzielten, mit einem hauch dünnen Vorsprung vom Schützenkreis Breisgau (76 Punkte) vor der Nase weggeschnappt. Den dritten Platz belegten die Schützen aus dem Markgräfler Schützenkreis. Auf den weiteren Ränge folgten die Kreise Villingen, Geroldseck, Emmendingen, Konstanz, Bühl, Rastatt, Kinzigtal und Hochrhein.
Bester Schüler kommt aus Auenheim, Ortenaukreis
Bei den Schülern dominierte hierbei Denis Leißner aus Auenheim mit dem Luftgewehr. Er erreichte mit 182 Ringe volle Punktzahl in seiner Schützenklasse. Bestes Tagesergebnis mit dem Luftgewehr erzielte Svenja Sinz vom Markgräfler Schützenkreis mit 383 Ringe in der Jugendklasse. Mit der Luftpistole waren Felix Ruf, Breisgau, 157 Ringe, Schülerklasse und Johannes Kopp, Rastatt, 358 Ringe, Jugendklasse die erfolgreichsten Schützen. Domenike Doser, Villingen, 266 Ringe und Rainer Müller, Ortenau, 253 Ringe, gewannen die entsprechende Bogendisziplinen.

  

Die erfolgreichen Nachwuchsschützen des Ortenauer Schützenkreises mit Kreisjugendleiter Thomas Weislogel und Landesjugendleiter Ralf Brenneisen (linkes Bild) und die Sieger des Förderpreisschießens 2001, das Team aus dem Schützenkreis Breisgau (rechtes Bild)

Nach zahlreichen Begrüßungsreden u.a. von Hohbergs Bürgermeister Jehle, Oberschützenmeister Otmar Schaub, 2. Landesschützenmeister Peter Bleich und Bezirksschützenmeister Enoch Lemcke kam auch die Geselligkeit bei dem ganztägigen Rahmenprogramm nicht zu kurz, wobei die Schützenschwestern und Schützenbrüder aus Hohberg , die ihre Gäste hervorragend bewirteten, hierbei ein dickes Lob verdient haben.

Neuwahlen
Auf der Tagesordnung des Landesjugendtages, der einmal pro Jahr ausgetragen wird, standen auch Neuwahlen des Gesamtvorstandes.
Da der bisherige Landesjugendleiter Ralf Brenneisen aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand und auch die beiden anderen stellvertretende Jugendleiterinnen Christel Probst und Sylvie Meller nicht mehr kandidierten, mußte ein neues "junges Team" zusammengestellt werden. Die Wahlen erbrachten folgendes Ergebnis für die nächsten 4 Jahre: Zum 1. Landesjugendleiter wurde Rupert Metz gewählt. Der 45 jährige selbst aktive Schütze aus Murg/Baden besitzt die Schießsportleiter-Lizenz und Trainer C-Lizenz. Er arbeitet als Trainer im E-Kader. Ihm stehen als 2. Landesjugendleiter Axel Peick, Emmendingen und als 3. Landesjugendleiter Thomas Weislogel, Legelshurst zur Seite.
Die künftigen Jugendvertreter sind: 1. Landesjugendsprecher, Markus Ehrly, Bietigheim; 2. Landesjugendsprecher, Konstantin Helm, Auenheim; 1. Landesjugendsprecherin, Vanessa Hilbert, Kappel-Grafenhausen; 2. Landesjugendsprecherin, Nadine Dörrwand, Bietigheim.

Die neuen verantwortlichen der Südbadischen Sportschützenjugend: (von links) Thomas Weislogel, Legelshurst, Axel Peick, Emmendingen und Landesjugendleiter Rupert Metz, Murg.