Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 10.07.2017




Landesmeisterschaft 2002
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Landesmeisterschaft 2002
Goldenes Wochenende für Leutesheimer Schützen
 SSV Leutesheim wurde Kreispokalsieger und Landesmeister mit dem Luftgewehr

Weitere Qualifikation für Landesmeister Mario Nock zur DM / Uwe Hummel muß wiederum noch zittern

Höhenflug bei den Leutesheimer Schützen: vergangenes Wochenende konnten die Hanauer zunächst den Kreispokal gewinnen und anschließend wurde die Mannschaft erstmals Landesmeister mit dem Luftgewehr.

 
Die Leutesheimer >Goldjungs< (von links) Mario Nock, Uwe Hummel und Thomas Weislogel zusammen mit Kreisoberschützenmeister Klaus Stoffel (ganz links) und Kreissportleiter Walter Serrer (rechts)

Leutesheim holt den Landesmeistertitel in Einzel- und Mannschaftswertung
Einen Tag nach dem Kreispokalerfolg konnte die Leutesheimer Luftgewehrmannschaft in gleicher Besetzung (Nock, Hummel und Weislogel) den Landesmeistertitel erzielen. Mit einem Ergebnis von 1157 sicherten sich die Landesligaschützen ringgleich mit dem Bundesligateam aus Brigachtal die Goldmedaille, da sie in der Endphase des Wettkampfes bessere Resultate erzielten. Bronze holten die Schützen aus Lauf mit 1156 Ringe. Das Team Leutesheim II mit Stephan Roß, Reiner Hummel und Frank Schröder belegte mit 1141 Ringe den hervorragenden sechsten Tabellenplatz.
In der Einzelwertung wurde Mario Nock mit 392 Ringe und einem Finalergebnis von 101,0 Ringe Landesmeister vor Gunnar Schmidt, SV Menningen (388 und 102,4 Ringe) und Jörg Wendel, SSV Buchenbach (389 und 101,1 Ringe). Damit setzte sich der Ausnahmeschütze im 139 Mann starken Starterfeld gegen einige Nationalkader- und Bundesligaschützen durch und sicherte sich eine weitere Teilnahme zu den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen. Mannschaftskollege und Vereinsvorsitzender Uwe Hummel belegte den 13 Platz und muß mit seinen erzielten 387 Ringe einer Qualifikation zur DM noch entgegenzittern. Das Limit lag im vergangenen Jahr zwar bei 387 Ringe, doch ob das Ergebnis auch in diesem Jahr für eine Fahrkarte nach München ausreicht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.


Vizelandesmeister mit der Armbrust
... und wieder nur Zweiter

Zum Auftakt der diesjährigen „Südbadischen Meisterschaften“ holten die Leutesheimer Sportschützen ihre erste Medaille und gleichzeitig das erste Ticket zur Deutschen Meisterschaft.
Mario Nock löste am vergangenen Wochenende die erste Fahrkarte nach München zur Deutschen Meisterschaft. Er erzielte mit der Armbrust ein Spitzenergebnis von 387 Ringe. Dennoch reichte ihm dieses Resultat nicht für einen Podiumsplatz bei den Landesmeisterschaften. Die drei Erstplatzierten Jörg Wendel (SSV Pfaffenweiler), Gunnar Schmidt (SV Menningen) und Ralph Schüler (SSV Pfaffenweiler) schossen lediglich einen Ring mehr als der Leutesheimer und sicherten sich mit jeweils 388 Ringe Edelmetall. Die weiteren Leutesheimer Uwe Hummel und Stephan Roß belegten mit 380 Ringe und 371 Ringe die Plätze fünf und neun.
zu den Einzelergebnissen
In der Mannschaftswertung erzielten die Hanauer mit 1138 Ringe den  „Südbadischen Vizemeistertitel“  knapp geschlagen von Pfaffenweiler, die mit 1140 Ringe nur zwei Ringe besser schossen. Bronze holte der SV Freiburg St.Georgen mit 1117 Ringe.
zu den Mannschaftsergebnissen
Mit diesem Resultat muß einer Mannschaftsqualifikation zur DM noch entgegengezittert werden. Die letztjährige Limitzahl lag bei 1143 Ringe und in der Einzelwertung bei 382 Ringe. So haben auch Uwe Hummel und Stephan Roß noch eine Hoffnung als Akteure nach München zur Deutschen Meisterschaft fahren zu dürfen.


Sicherte sich die erste Fahrkarte zur DM: Mario Nock vom SSV Leutesheim

Alle Ergebnisse gibt´s beim SBSV: