Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 19.06.2017




Armbrust Sichtung
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Leutesheimer Schützin im Nationalkader

Sabine Lepold vom SSV Leutesheim qualifizierte sich für die Nationalmannschaft

Kehl-Leutesheim: (mk) Sabine Lepold vom Sportschützenverein Leutesheim hat den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft. Die sympathische Schützin ist immer wieder durch hervorragende Leistung aufgefallen und wurde zur Nationalkadersichtung mit der Armbrust eingeladen. Dabei zeigte die amtierende Landesmeisterin keine Nerven und erzielte mit 391 Ringe im zweiten Wettkampf sogar persönliche Bestleistung. An zwei Wettkampftagen galt es auf der Schießsportanlage in Frankfurt drei Wettkämpfe zu absolvieren, die anschl. zusammen addiert wurden. Mit 385, 391 und 388 Ringe belegte Sabine Lepold den hervorragenden vierten Platz und qualifizierte sich damit als einzigste Schützin vom Südbadischen Sportschützenverband für den Nationalkader. Die 25 jährige Zahnarzthelferin freut sich nun auf ihren ersten Start für die Deutsche Nationalmannschaft beim Europacupschießen von 20. bis 23. Mai in Innsbruck.
Auch bei der derzeitigen Kreismeisterschaft des Ortenauer Schützenkreises bewies die Leutesheimerin ihr Ausnahmetalent. So wurde sie nicht nur mit der Armbrust, sondern auch mit dem Luftgewehr mit 390 Ringe souverän Kreismeister und holte sich noch dazu mit dem Kleinkalibergewehr den Titel.

Armbrustschießen: vom legendären Apfelschuss zur Hightech-Sportart
Armbrustschießen erinnert die meisten eher an Wilhelm Tell als an eine moderne Sportart. Doch seit dem legendären Apfelschuss hat sich die Armbrust von ihrem Einsatz bei der Jagd und der Stadtverteidigung im Mittelalter zu einem wahren Hightech-Sportgerät entwickelt und ähnelt sehr dem Luftgewehrschießen. Meist ist der Querbogen auf einen Luftgewehrschaft aufgebaut. Gezielt wird wie beim Gewehrschießen durch ein Diopter und ein Ringkorn, wobei eine kleine Wasserwaage hilft, die Armbrust immer in der gleichen Lage zu halten. Ist der Bogen (meist aus Karbon gefertigt) gespannt, legt man einen Bolzen auf eine Schiene, mit dem Abdrücken löst sich die Bogenspannung und läßt den Bolzen ins Ziel fliegen. Hinter der Zielscheibe befindet sich ein Bleistück, in dem der Bolzen stecken bleibt und dann vom Schützen für den nächsten Schuss wieder herausgedreht wird. Geschossen wird wie in der Luftgewehrdisziplin auf eine Entfernung von 10m, sowie auf die selben Scheiben wie mit dem Luftgewehr.

Qualifikationsschießen für die Nationalmannschaft mit der Armbrust:

1 Steinbauer Karin BY 390 392 390 1172
2 Eyb Diana WT 386 390 391 1167
3 Bauer Stephanie BY 381 394 391 1166
4 Lepold Sabine SB 385 391 388 1164
5 Voß  Mira ND 389 385 387 1161
6 Blos Katja RH 391 386 383 1160
7 Eckrich Kerstin HS 374 384 383 1141
8 Uslar Manuela BY 385 380 372 1137
9 Härtinger  Sylvia BY 376 374 382 1132
10 Großweischede Claudia HH 386 375 380 1123

im März 2004
>> www.Schuetzenverein-Leutesheim.de <<