Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 14.02.2017




sitzung
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Jahreshauptversammlung am 28. März 2002

Verein blickte auf erfolgreichstes Sportjahr zurück
rege Diskussion über Beitragserhöhung

Zur Jahreshauptversammlung konnten die Leutesheimer Sportschützen auf ihr erfolgreichstes Sportjahr zurückblicken. Die Neuwahlen der Vorstandschaft ergaben geringe Veränderungen, jedoch kam es zur heftigen Diskussion bei der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.

von Mario Kenngott

Vorsitzender Uwe Hummel blickte in seinem Geschäftsbericht auf zahlreiche Aktivitäten zurück. Geprägt wurde das zurückliegende Jahr von der Vollendung der Umbaumaßnahme und den zahlreichen sportlichen Erfolge, sowie dem regen Zuwachs an Jugendlichen. "Wir erlebten einen regelrechten Ansturm von Kindern und Jugendlichen, von denen uns noch 18 Jungschützen treu geblieben sind", erfreute sich der Vorsitzende. Für diese Jugendarbeit wurden drei neue Jugendgewehre sowie entsprechendes Zubehör angeschafft. Uwe Hummel dankte den Mitgliedern für den erbrachten Arbeitseifer und verwies im selben Zuge auf die noch offenstehenden Arbeiten, welche baldmöglichst ausgeführt werden sollten. Auch der Ortsverwaltung dankte Hummel für die Unterstützung.
Weiter resümierte er das vergangene Jahr und hob die Schützenwoche hervor, bei der die Leutesheimer Bevölkerung ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen konnte. Die Veranstaltung fand wiederum großen Anklang und Zulauf. Das neu renovierte Schützenhaus wurde der Öffentlichkeit erstmals beim Kehler Stadtpokal, der in Leutesheim ausgetragen wurde, vorgestellt. Auch die Jahreshauptversammlung des Ortenauer Schützenkreises konnte man dank des vergrößerten Wirtschaftsbereiches nach Leutesheim legen. Die Vermietung des Schützenhauses mit seiner modernen Einrichtung erfährt großer Nachfrage, was für den Verein eine zusätzliche Einnahmequelle ist. Hierfür wurde neues Geschirr, zusätzliche Gläser und eine erweiterte Kücheneinrichtung angeschafft.
Vorausschauend berichtete der Vorsitzende vom bevorstehenden 30jährigen Jubiläum, wobei im Zuge der Schützenwoche verdiente Mitglieder geehrt werden sollen. Im kommenden Jahr muß die Verlängerung des Pachtvertrages mit der Stadt abgestimmt werden.
Auch Schriftführerin Andrea Mannßhardt verlaß in ihrem Tätigkeitsbericht zahlreiche Aktivitäten und berichtete über Einzelheiten der Vorstandsitzungen. Sie wurde anschließend auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft verabschiedet. Uwe Hummel bedankte sich für Ihre 14-jährige Tätigkeit in der Vereinsarbeit.
Auch Ernst Hummel trat aus der Vorstandschaft aus. Ihm dankte der Vorsitzende für seinen unermüdlich Einsatz seit der Gründerzeit.

   

erfolgreichstes Sportjahr - höchstschießender Verein in der Ortenau
Sportleiter Mario Kenngott hatte aufgrund der zahlreichen Siege im vergangenen Sportjahr nur Positives zu berichten. Das zurückliegende Sportjahr war das erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. Der SSV Leutesheim ist nicht nur in der Ortenau eine Hochburg des Schießsport, sondern auch auf Bezirks- und Landesebene wurden zahlreiche Meistertitel erzielt. Selbst auf der Deutschen Meisterschaft wehten dank Uwe Hummel und Mario Nock die Leutesheimer Fahnen.
Die erste Luftgewehrmannschaft belegte in der Landesliga den beachtlichen dritten Tabellenplatz und hat damit den zum Ziel gesetzten direkten Klassenerhalt erreicht. Das Team Leutesheim II wurde Meister in der höchsten Liga im Ortenauer Schützenkreis, der Kreisoberliga und behauptete sich beim Relegationsschießen um den Aufstieg in die Bezirksliga. Leutesheim ist damit der höchstschießende Verein im Ortenauer Schützenkreis; sie stellen die einzigste Mannschaft in der Landesliga und sogar eine "Reservemannschaft" in der Bezirksliga. Auch beim Kehler Stadtpokal, dem Kreispokal und diversen Turnierteilnahmen wurden so gut wie alle Titel gewonnen. Dies  nur einige der vielen Erfolge, welche das vergangene Sportjahr mit sich brachte.
Vorsitzender Uwe Hummel dankte Mario Kenngott nicht nur für seine Sportleitertätigkeit, sondern auch für die intensive Öffentlichkeitsarbeit, die dazu beigetragen hatte, daß der Verein und damit verbunden das Dorf großen Bekanntheitsgrad erfährt.
Jochen Keck berichtete von der Jugendarbeit. Durch gezielten Neuaufbau und der Heranführung Jugendlicher zum Schießsport kann der Jugendleiter heute auf 18 "Nachwuchsschütze" blicken. Seine besten Schützlinge Julian Hauß und Julian Adler gewannen bei den Meisterschaften etliche Medaillen. "Wir setzen uns nun zum Ziel, den überaus erfolgreichen Auenheimer Nachbarverein in der einen oder anderen Wettkampfwertung zu übertreffen", so Jochen Keck.
Manfred Hummel konnte bei seinem Kassenbericht nicht ganz so positiv wie üblich berichten, denn die Baumaßnahmen haben das meiste Vereinsvermögen verschlungen. Die Versammlung erteilte ihm, sowie der gesamten Vorstandschaft, einstimmig Entlastung.
Lobende Worte von der Ortsverwaltung
Lobende Worte gab es seitens der Ortsverwaltung. Ortsvorsteher Ernst Kleinmann erfreute sich über die zahlreichen Erfolge des Vereins und die dadurch verbundene Popularität Leutesheims. Durch die Umbaumaßnahme und dem angrenzenden öffentlichen Grillplatz wurde aus dem Schützenvereingelände ein "Schmuckstück", so Kleinmann. Er erfreute sich auch über die hervorragend funktionierende Jugendarbeit im Verein. "Die Jugend muß weg von der Straße und sinnvoll beschäftigt werden", so Kleinmann weiter, "hierzu trägt auch der Schützenverein vorbildlich bei".
Neuwahlen ergaben geringe Veränderungen in der Vorstandschaft
Bei den diesjährigen Neuwahlen fungierte der Ortsvorsteher als Wahlleiter. Uwe Hummel wurde einstimmig in seinem Vorstandsposten bestätigt. Ihm assistiert weiterhin Dieter Keck in bewährter Form als >Vize<. Auch Kassierer Manfred Hummel wurde einstimmig wiedergewählt. "Vor der Umbauphase trug er noch den Titel des >Schatzmeisters< doch Angesichts des derzeitigen Kontostandes ist dieser Überbegriff nun fehl am Platz", flaxte Uwe Hummel bei der Wahl.
Für die ausscheidende Andrea Mannßhardt übernahm Mario Kenngott zu seinen artverwandten Tätigkeiten als Pressewart und Internetverantwortlicher zusätzlich den Posten des Schriftführers und wird sich nun federführend um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern. Für ihn wurde Stephan Roß zum Sportleiter gewählt. Jochen Keck bleibt Jugendleiter und Reiner Hummel, Jan Bösel und Mario Nock sind Beisitzer. Edgar Hummel und Jürgen Keck wurden zu neuen Kassenprüfern bestimmt.
Erhöhung der Mitgliedsbeiträge regte zur Diskussion an
Als erste Aufgabe der neuen Vorstandskonstellation stand die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge an. Hierbei kam es zu einer regen Diskussion, doch die Versammlung stimmte letztendlich der unumgänglichen Erhöhung zu. Auch über die Bezahlung der Einzelstartgelder bei den Kreismeisterschaften durch den jeweiligen Schützen selbst stimmte die Versammlung bei.


Die Vorstandsriege des Sportschützenverein Leutesheim

v.l.: Mario Nock, Jochen Keck, Jan Bösel, Manfred Hummel, Stephan Roß, Dieter Keck, Mario Kenngott und Uwe Hummel
auf dem Bild fehlt: Reiner Hummel

>> hier gibt es mehr Info über die Vorstandschaft <<