Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 16.10.2017




sitzung
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Jahreshauptversammlung am 08. April 2004

SSVL auf sportlichem Höhenflug

Leutesheimer Sportschützen befinden sich mit der Qualifikation zur Nationalmannschaft durch Sabine Lepold und den erfolgreichen Verbands- und Bezirksligamannschaften auf einem Höhepunkt der sportlichen Vereinsgeschichte. Auch die Jugendarbeit trägt Früchte, sowie geringe Veränderungen in der Vorstandschaft.

Kehl-Leutesheim: (mk)  Zur Jahreshauptversammlung des Sportschützenverein Leutesheim konnten die Mitglieder auf ihr erfolgreichstes Sportjahr zurückblicken und erfreuten sich auf eine gut funktionierende Jugendarbeit.
Vorsitzender Uwe Hummel (rechts) erwähnte in seinem Geschäftsbericht zahlreiche Aktivitäten und Erfolge. Als Highlight der Vereinsgeschichte berichtete er von der Qualifikation von Sabine Lepold (links) zur Deutschen Nationalmannschaft. Sie startet erstmals im Nationaltrikot beim Europacupschießen von 20. bis 23. Mai in Innsbruck. Zu den weiteren sportlichen Erfolge zählten neben den gewonnenen Meisterschaftstiteln die direkten Klassenerhalte der Luftgewehrmannschaften in der Verbands- und Bezirksliga. Doch auch auf eine gute Jugendarbeit wird beim SSVL sehr großen Wert gelegt. Hierzu legt Hummel, der ausgebildeter Trainer ist, selbst Hand an und konnte von einer soliden Zahl Jugendlicher berichten, welche bereits erfolgreich an Wettkämpfen teilnehmen. "Unsere Jugendarbeit trägt Früchte", erfreute sich der Vorsitzende. "Leutesheim stellte bei den  Jugend-Rundenwettkämpfen des Ortenauer Schützenkreises 32% der Starter. Damit sind wir nicht nur in unserem Schützenkreis zur Vorzeigeadresse in Sache Jugendarbeit geworden", so Hummel. Weiter resümierte er das vergangene Jahr und hob die Schützenwoche hervor, bei der die Leutesheimer Bevölkerung ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen konnte. Dabei war ein überaus positiver Wirtschaftsbesuch zu verzeichnen. Auch bei der Vermietung des Vereinsheims war eine Steigerung festzustellen. Das Schützenhaus wurde im vergangenen Jahr 26 mal vermietet und die Sanitären Anlagen im Zusammenhang mit dem dorfeigenen Grillplatz acht mal. Hinzu kamen zwei Vermietungen für Schulungsveranstaltungen, wozu sich das Vereinsheim ebenfalls hervorragend anbietet. Die Vermietungen seien eine wichtige Einnahmequelle für den Verein, erläuterte Hummel weiter. Durch Aufstockung der Kücheneinrichtungen können mittlerweile über 100 Personen problemlos bewirtet werden. Auch in diesem Jahr liegen bereits viele Nachfragen vor. Ein besonderer Dank sprach der Vorsitzende Ortsvorsteher Ernst Kleinmann für die sehr angenehme Zusammenarbeit mit der Ortsverwaltung aus. Hierbei erwähnte er auch den Abschluß des neuen Pachtvertrages mit der Stadt. Weiter berichtete Hummel von gesellschaftlichen Aktivitäten und über Neuigkeiten zum Waffengesetz und zur Sportordnung. Abschließend dankte er Mario Kenngott für die hervorragende Öffentlichkeitsarbeit. Mittlerweile werden unsere Sportberichte vom Landesverband und der Süddeutsche Schützenzeitung aus dem Internet kopiert und zu deren weiteren Veröffentlichung genutzt. "Das ist eine große Ehre für unseren Verein und unser Dorf".
Schriftführer Mario Kenngott gab dann in seinem Tätigkeitsbericht einen chronologischen Rückblick des zurückliegenden Vereinsjahres mit dessen Veranstaltungen. Er erwähnte dabei auch besprochene Themen aus Vorstandsitzungen.
Überwiegend Positives hatte Sportwart Stephan Roß zu berichten. Dieser verlaß einen sehr ausführlichen Bericht über die sportlichen Veranstaltungen, Ergebnisse und Erfolge. Auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene wurden zahlreiche Meistertitel erzielt. Bei den Deutschen Meisterschaft waren Sabine Lepold, Uwe Hummel und Stephan Roß für den SSVL erfolgreich am Start. Beide Luftgewehrmannschaften haben den direkten Klassenerhalt erzielt. Leutesheim I belegte einen sicheren Mittelfeldplatz in der Verbandsliga und Leutesheim II schoß sehr erfolgreich in der Bezirksliga. Punktgleich mit dem Zweit- und Drittplatzierten verfehlte man dabei nur knapp einen Podiumsplatz. Auch das Leutesheimer Damenteam nahm wieder sehr erfolgreich an den Rundenwettkämpfe des Landesverbandes teil. Weiter berichtete Roß über Teilnahmen an verschiedenen Pokalturnieren. So wurde der Kehler Stadtpokal zum fünften mal in Folge gewonnen. Bei der Teilnahme des Kreispokalturniers kam er dann etwas ins schmunzeln, denn das große Potential an guter Schützen ließ es zu, daß dabei die eigene Luftgewehrreserve den Titelfavorit Leutesheim I aus dem Rennen schoß.
Jochen Keck berichtete über die Jugendarbeit. Leutesheim etabliert sich mittlerweile nicht nur im Ortenauer Schützenkreis bei Rundenwettkämpfe und Meisterschaften. Die Schüler, Jugendliche und Junioren werden in kleinen Gruppen individuell trainiert. Hierbei dankte er dem Vorsitzenden Uwe Hummel für seinen hohen Einsatz und sein Engagement.
Daß diese viele Aktivitäten nicht spurlos an der Kasse vorübergegangen sind ließ Kassenwart Manfred Hummel in seinem Kassenbericht verklingen. Die Versammlung erteilte ihm, sowie der gesamten Vorstandschaft, einstimmig Entlastung.
Neuwahlen ergaben geringe Veränderungen in der Vorstandschaft
Ortsvorsteher Ernst Kleinmann würdigte "hochachtungsvoll", so seine Worte, die zahlreichen Erfolge des Vereins und die dadurch verbundene Popularität Leutesheims. "Der Verein ist ein exzellentes Aushängeschild für unser recht kleines Dorf - und nun werden wir durch die Nationalkadernominierung über die Landesgrenzen hinaus bekannt." Weiter regte Kleinmann die Versammlung an eine geeignete Vermarktung für diese Popularität zu finden. Anschließend fungierte der Rathauschef als Wahlleiter. Uwe Hummel wurde einstimmig in seinem Vorstandsposten bestätigt. Zweiter Vorsitzender Dieter Keck, der zuvor langjährig erster Vorstand war, gab sein Amt als Vize in jüngere Hände. So wurde sein Sohn Jochen Keck zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Kassierer Manfred Hummel und Sportwart Stephan Roß wurden einstimmig wiedergewählt. Auch Mario Kenngott bleibt seiner Arbeit als Schriftführer treu und wird sich weiterhin federführend um die Öffentlichkeitsarbeit als Pressewart und Internetverantwortlicher kümmern. Mario Nock übernimmt für Jochen Keck das Amt des Jugendleiters. Dieter Keck, Reiner Hummel und Jan Bösel sind Beisitzer. Rolf Köhler und Ernst Roß wurden zu neuen Kassenprüfern bestimmt.


Die neue Vorstandsriege des Sportschützenverein Leutesheim
v.l.: Dieter Keck, Mario Kenngott, Mario Nock, Stephan Roß, Manfred Hummel, Jan Bösel, Jochen Keck, Reiner Hummel und Uwe Hummel

>> hier gibt es mehr Info über die Vorstandschaft <<