Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 16.10.2017




Jahreshauptversammlung 2010
Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.

Jahreshauptversammlung am 1. April 2010
Die Leutesheimer Sportschützen zogen Bilanz und blickten auf ein positives Sportjahr zurück
Direkter Wiederaufstieg in die Verbandsliga und die Qualifikation von Nathalie Zier in den Nationalkader zählen zu den Höhepunkten


Die neu gewählte Vorstandschaft des SSV Leutesheim: (von links) Michael Knobloch, Mario Kenngott, Uwe Hummel, Manfred Hummel, Nathalie Zier, Jan Bösel, Jochen Keck und Stephan Roß. (auf dem Bild fehlt: Reiner Hummel).

Sportlich wie auch finanziell war der SSV Leutesheim im zurückliegenden Jahr gut aufgestellt.
Die Stadt Kehl lässt die Sportschützen schon vier Jahre auf eine Antwort für einen Betriebskostenzuschuss warten.

Kehl-Leutesheim (mk) In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorsitzende Uwe Hummel zahlreiche Aktivitäten erwähnen. Er resümierte das zurückliegende Jahr, welches nicht nur von sportlichen Erfolge geprägt war. Auch an Lehrgängen habe man sich beteiligt. So haben drei Vereinsmitglieder die Jugendleiterbasislizenz erlangt. Gerade im Jugendbereich sei es sehr wichtig sich weiter zu bilden und geschulte Trainer und Betreuer zu haben. Uwe Hummel sprach auch einige Worte zum Waffenrecht und appellierte an die Versammlung und die Mitglieder ihre Waffen und die Munition entsprechend aufzubewahren. Der Vorsitzende bedankte sich bei der Ortsverwaltung für die sehr gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und erwähnte hierbei einige gemeinsame Aktionen.
>> Verärgerung über Reaktion der Stadt Kehl <<
Jedoch gibt es auch Verärgerung über die Reaktion der Stadt Kehl für den Antrag zu einem Betriebskostenzuschuss gem. den Richtlinien zur Vereinsförderung, welcher bereits im Februar 2006, vor über 4 Jahre eingereicht wurde. Nach mehrfacher Nachfrage auch unter Mitarbeit der Leutesheimer Ortsverwaltung meldete sich die Stadt Kehl nun mit der Äußerung: "Mit der vorhandenen Personalkapazität sei eine zeitnahe Bearbeitung nicht möglich, wir sind jedoch bemüht baldmöglichst eine Antwort geben zu können."
Die wichtigste Einnahmequelle für den Verein sind die Vermietungen. Im vergangenen Jahr wurde das Schützenhaus 25mal vermietet zzgl. 3mal in Zusammenhang mit dem Grillplatz. Die damit verbundenen Abnutzungserscheinungen erfordern in diesem Jahr zahlreiche Renovierungsarbeiten.
Schriftführer Mario Kenngott gab einen chronologischen Rückblick des zurückliegenden Geschäftsjahres, mit dessen Veranstaltungen und Arbeitseinsätze. Hierbei ging er auch auf die Behandlungspunkte der Vorstandsitzungen ein und erwähnte die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Er bedankte sich bei den tatkräftigen Mitgliedern, die im zurückliegenden Jahr pflichtbewusst den Wirtschaftsdienst ausführten.
Sportwart Stephan Roß verlas einen sehr ausführlichen Bericht über die sportlichen Veranstaltungen, Ergebnisse und Erfolge. Besonders erfreulich war der direkte Wiederaufstieg der erste Mannschaft in die Luftgewehr-Verbandsliga, sowie die Qualifikation von Nathalie Zier in den Nationalkader. Er berichtete weiter von den sehr guten Platzierungen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. Nathalie Zier, Uwe Hummel und Sabine Lepold haben sich sogar zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert und sehr gute Platzierungen erzielt.
Zum Kreispokalfinale hat sich Leutesheim mit drei Mannschaften der besten acht qualifiziert. Weiter berichtete Roß von der Teilnahem an internationalen Turniere im Elsass und Lauf, wobei sich die Leutesheimer Schützen auch mit namhaften Bundesligaschützen messen konnten.

 

>> Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes <<
Mit dem „Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes“ wurden Nathalie Zier, Sabine Lepold, Uwe Hummel, Stephan Roß, Mario Nock, Manuel Krauß und Sven Flegler ausgezeichnet. Diese Schützen hatten die überaus schwierige Bedingungen des DSB für dieses Abzeichen im Sportjahr 2009 erfüllt.
Jugendtrainer Uwe Hummel berichtete über die erfolgreiche Jugendarbeit. Die derzeit sieben Junioren, vier Jugendliche und vier Schüler nahmen erfolgreich an Meisterschaften und Rundenwettkämpfe teil. Besonders erwähnenswert sind die hervorragende Ergebnisse und die Leistungssteigerung der Jugendlichen. Selbst bei den Rundenwettkämpfe der Erwachsenen haben sich diese tapfer geschlagen und gehören mittlerweile zu festen Leistungsträgern des Vereins.
Kassenwart Manfred Hummel gab einen ausführlichen Einblick in den Kassenstand. Dank einer rekordverdächtigen Schützenwoche wurde im zurückliegenden Jahr ein positiver Überschuss erwirtschaftet.
Die Versammlung erteilte Kassenwart, sowie der gesamten Vorstandschaft, einstimmig Entlastung.
>> Neuwahlen ergaben geringe Veränderungen in der Vorstandschaft <<
Das Amt des Wahlleiters nahm Ortsvorsteher Ernst Kleinmann an. Bei dieser Gelegenheit lobte der Rathauschef die Leistungen der Schützen und überbrachte auch Dank und Anerkennung im Namen der Gemeinde und des Ortschaftsrates. Der Verein sei nach wie vor ein exzellentes Aushängeschild für Leutesheim, so Kleinmann. Insbesondere erfreute er sich auch über die gute Jugendarbeit und schmunzelte etwas darüber, daß die Kehler Verwaltung mit Nathalie Zier auch erfolgreiche Leute in ihren Reihen zählen kann.
Bei den Neuwahlen wurde Uwe Hummel einstimmig in seinem Vorstandsposten bestätigt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Jochen Keck wiedergewählt. Auch Kassierer Manfred Hummel, Sportwart Stephan Roß und Schriftführer Mario Kenngott wurden wiedergewählt.
Für das nicht besetzt Amt des Jugendleiters wurde Nathalie Zier neu in den Vorstand gewählt. Dieter Keck, Reiner Hummel, Jan Bösel und Michael Knobloch sind Beisitzer. Martin Gockel und Rolf Köhler wurden zu neuen Kassenprüfern bestimmt.
>> Satzungsänderung <<
Wegen der Gemeinnützigkeit des Vereins ist es erforderlich, daß eine Satzungsänderung vorgenommen wird. Vorsitzender Uwe Hummel und Finanzexperte Jürgen Keck erläuterten die zu ändernden Punkte und Paragraphen ausführlich. Die Versammlung stimmt dieser Satzungsänderung einstimmig zu.

>> hier gibt es mehr Info über die Vorstandschaft <<