Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 14.02.2017




Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung am 05. April 2012
 
Verjüngte Vorstandschaft und erfolgreiches Vereinsjahr
bei den Leutesheimer Sportschützen

Zur Jahreshauptversammlung blickten die Mitglieder des Sportschützenverein Leutesheim auf eines der erfolgreichsten Vereinsjahre zurück. Bei den Neuwahlen wurde die Vorstandschaft verjüngt. Anlässlich der diesjährigen Schützenwoche wird das 40-jährige Vereinsjubiläum gefeiert.


Die neu gewählte Vorstandschaft des SSV Leutesheim: (von links) Dieter Keck, Manfred Hummel, Melanie Roß, Mario Kenngott, Nathalie Zier, Stephan Roß, Jochen Keck, Michael Knobloch, Maik Fritsch, Jan Bösel und Oberschützenmeister Uwe Hummel.

Kehl-Leutesheim: (mk) In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorsitzende Uwe Hummel zahlreiche Aktivitäten erwähnen. Er resümierte das zurückliegende Jahr, welches nicht nur von sportlichen Erfolge geprägt war. Der Schützenverein beteiligte sich u.a. auch bei der "Litzmer Feriengaudi" und betreute hierbei 11 Kinder und Jugendliche. Ärgerlich hierbei war wieder einmal der Verwaltungsakt mit der Stadt Kehl: "Da betreut ein gemeinnütziger Verein ehrenamtlich während eines Ferien-Freizeit-Programms Kinder und Jugendliche und bekommt dann dafür von der Stadt Kehl eine >>Rechnung<< gestellt bzgl. der Ausnahmegenehmigung für diese Aktion." Das verärgerte auch den Leutesheimer Rathauschef, der diese Rechnung vom "Aktiven Dorf" übernahm. Uwe Hummel sprach auch einige Worte zum Waffenrecht und erläuterte der Versammlung erneut, daß die Nachweispflicht für das Bedürfnis zum Halten und Führen einer Waffe immer wichtiger wird. "Wer keine Trainingsnachweise und Wettkampfteilnahmen vorweisen kann, oder gar aus dem Verein austritt, der muß seine Sportwaffe abgeben". Die Vermietungen des Vereinsheims auch in Zusammenhang mit dem Grillplatz sind neben der Schützenwoche die größte Einnahmequelle für den Verein. Die damit verbundenen Abnutzungserscheinungen erfordern wieder zahlreiche Renovierungsarbeiten und Neuanschaffungen, berichtete der Vorsitzende. Auch mache sich der Verein derzeit Gedanken über einen festen Überdachungsanbau an das Schützenhaus, um bei Veranstaltungen wetterunabhängiger zu sein. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei der Ortsverwaltung für die "perfekte" Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und erwähnte hierbei einige gemeinsame Aktionen. Gerade auch bei den Grillplatzvermietungen steht man in ständiger enger Absprache.
Schriftführer Mario Kenngott gab einen chronologischen Rückblick des zurückliegenden Geschäftsjahres, mit dessen Veranstaltungen und Arbeitseinsätze. Hierbei ging er auch auf die Behandlungspunkte der Vorstandsitzungen ein und erwähnte die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Der Verein verzeichnet derzeit 87 Mitglieder und betreut 15 Jugendliche. Mario Kenngott bedankte sich bei den Mitgliedern, die im zurückliegenden Jahr pflichtbewusst den Wirtschaftsdienst ausführten und tatkräftig mit anpackten.
>> hervorragende Saison <<
Überwiegend Positives hatte Sportwart Stephan Roß zu berichten. Auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene wurden zahlreiche Meistertitel erzielt, insbesondere mit der Armbrust, dem Luft- und Kleinkalibergewehr. Auch bei der Deutschen Meisterschaft haben einige Vereinsmitglieder erfolgreich teilgenommen. Maik Fritsch und Nathalie Zier haben sich erst kürzlich bei einem Sichtungsschießen für das Nationalkaderteam qualifiziert. Auch die Vereinsmeisterschaften wurden wieder auf einem sehr hohen Niveau ausgetragen. Bei den KK-Rundenwettkämpfen schießt Leutesheim sehr erfolgreich in der Bezirksliga und dies ohne einen eigenen Stand zum Trainieren zu besitzen. Bei den Rundenwettkämpfen mit dem Luftgewehr konnte die erste Mannschaft in der Verbandsliga, sowie die zweite Mannschaft in der Bezirksliga hervorragende Platzierungen erreichen. Leutesheim III wurde hervorragender Vizemeister in der Kreisoberliga, Leutesheim V Meister in der A-Klasse. Auch die Leutesheimer Pistoleschützen haben einige Trophäen und Titel ergattert.

Mit dem >>Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes<< wurden (von links) Stephan Roß, Mario Nock, Maik Fritsch, Uwe Hummel und Nathalie Zier (auf dem Bild fehlen) Sabine Lepold, Jan Hummel und Sven Flegler ausgezeichnet. Diese Schützen hatten die überaus schwierigen Bedingungen des DSB für dieses Abzeichen im Sportjahr 2011 erfüllt.
Auch auf eine gute Jugendarbeit wird beim SSVL sehr großen Wert gelegt. Im Vergleich zu anderen Schützenvereine im Ortenauer Schützenkreis ist die Jugendarbeit in Leutesheim vorbildlich. Das spiegelt sich auch in den Ergebnissen wieder, in allen gestarteten Disziplinen stehen die Leutesheimer Schüler und Jugendliche meist ganz oben auf dem Treppchen. Auch auf internationalen Wettkämpfe sind die Leutesheimer vertreten. Jugendleiterin Nathalie Zier berichtete hierüber ausführlich und hat auch die enormen Leistungssteigerungen der Jugendlichen hervorgehoben. Für Ihr Engagement erhielt sie von der Versammlung lobenden Beifall.
Kassenwart Manfred Hummel gab einen detaillierten Einblick in den Kassenstand. Im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte wieder ein positiver Überschuss erwirtschaftet werden. Die Bilanz erwies sich als bestes Vereinsergebnis seit neun Jahren. Die Versammlung erteilte Kassenwart, sowie der gesamten Vorstandschaft, einstimmig Entlastung.
>> verjüngte Vorstandschaft <<
Das Amt des Wahlleiters nahm Ortsvorsteher Ernst Kleinmann an. Bei dieser Gelegenheit lobte der Rathauschef die Leistungen der Schützen und überbrachte auch Dank und Anerkennung im Namen der Gemeinde und des Ortschaftsrates. Der Verein sei nach wie vor ein exzellentes Aushängeschild für Leutesheim, der auf einer permanenten Erfolgswelle schwebt, ohne Auf und Ab, so Kleinmann. Insbesondere erfreute er sich auch über die gute Jugendarbeit und zeigte sich wieder einmal mehr überrascht, „was in diesem kleinen Verein alles geht“. Viele auswärtige Schützen und Jugendliche fühlen sich sichtlich wohl in Leutesheim und dem im allgemein guten Vereinsgefüge im Dorf, so Kleinmann.
Bei den Neuwahlen wurde Uwe Hummel einstimmig in seinem Vorstandsposten bestätigt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Jochen Keck wiedergewählt. Auch Kassierer Manfred Hummel, Sportwart Stephan Roß und Jugendleiterin Nathalie Zier wurden einstimmig wiedergewählt. Mario Kenngott, der bislang drei Posten inne hatte, gab das Amt des Schriftführers in jüngere Hände an Melanie Roß ab. Weiter wird er als Pressewart fungieren und sich um die Öffentlichkeitsarbeit verbunden mit der Internetpräsenz kümmern. Für diesen Posten wird in den kommenden zwei Jahre Maik Fritsch eingearbeitet, der als Beisitzer in die Vorstandschaft gewählt wurde, ebenso wie Dieter Keck, Jan Bösel und Michael Knobloch. Reiner Dodzuweit schied aus der Vorstandschaft aus. Natalie Durban und Mario Nock wurden zu neuen Kassenprüfern bestimmt. "Es ist schön zu sehen, wie sich junge Mitglieder im Ehrenamt und der Vorstandsarbeit engagieren" lobte abschließend Ortsvorsteher Ernst Kleinmann.
>> Vereinsinfo <<
  • Schützenverein Leutesheim
  • Gegründet: 1972
  • Mitgliederzahl: 87
  • Vorsitzender: Uwe Hummel, Tel.: 07853/8789, Email: Uwe.Hummel@freenet.de
  • Internet: www.Schuetzenverein-Leutesheim.de
  • Termine: Anlässlich der diesjährigen Schützenwoche vom 16. bis 21. Juli wird das 40-jährige Vereinsjubiläum gefeiert.