Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 24.04.2017




Jahreshauptversammlung 2013
Jahreshauptversammlung am 28. März 2013

Leutesheimer Schützen meist ganz oben auf dem Treppchen

Zur Jahreshauptversammlung blickten die Mitglieder des Sportschützenverein Leutesheim auf ein erfolgreiches Vereinsjahre zurück. Ein besonderer Highlight war neben den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Vereinsbestehen der Erfolg von der Jungschützin Nathalie Zier. Sie wurde Bundesjugendschützenkönigin und Deutsche Meisterin mit dem Kleinkalibergewehr im 60-Schuß Liegendanschlag.

Kehl-Leutesheim: (mk) In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorsitzende Uwe Hummel zahlreiche Aktivitäten erwähnen. Er resümierte das zurückliegende Jahr, welches nicht nur von sportlichen Erfolge geprägt war. Der Schützenverein beteiligte sich u.a. auch bei Bewirtungen Leutesheimer Vereinsfeste. Als weiteres besonderes Ereignis wurde anlässlich der Schützenwoche das 40-jährige Vereinsbestehen gefeiert. Zum ersten Mal fanden die Feierlichkeiten nicht im Schützenhaus sondern in der Mehrzweckhalle statt. Unter anderem wurden hierbei verdiente Vereinsmitglieder geehrt. Der Musikverein Leutesheim spielte zur Unterhaltung auf. Uwe Hummel sprach auch einige Worte zum Waffenrecht und erläuterte der Versammlung erneut, daß die Nachweispflicht für das Bedürfnis zum Halten und Führen einer Waffe immer wichtiger wird. "Wer keine Trainingsnachweise und Wettkampfteilnahmen vorweisen kann, oder gar aus dem Verein austritt, der muß seine Sportwaffe abgeben". Er appelliert weiter an die Mitglieder, ihre Waffen und Munition entsprechend zu lagern. Die Vermietungen des Vereinsheims auch in Zusammenhang mit dem Grillplatz sind neben der Schützenwoche die größte Einnahmequelle für den Verein. Die damit verbundenen Abnutzungserscheinungen erfordern immer wieder zahlreiche Renovierungsarbeiten und Neuanschaffungen, berichtete der Vorsitzende.
Weiter informierte Hummel die Vereinsmitglieder, dass es im neuen Jahr Änderungen in der Verbandsstruktur geben wird. Nach Informationen von Kreisoberschützenmeister Klaus Stoffel wird die Bezirksebene abgeschafft, somit wird es in Zukunft keine Bezirksmeisterschaften mehr geben. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei der Ortsverwaltung für die "perfekte" Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und erwähnte hierbei einige gemeinsame Aktionen.
Schriftführerin Melanie Roß gab einen chronologischen Rückblick des zurückliegenden Geschäftsjahres, mit dessen Veranstaltungen und Arbeitseinsätze. Hierbei ging sie auch auf die Behandlungspunkte der Vorstandsitzungen ein und erwähnte die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Der Verein verzeichnet derzeit 66 Mitglieder und betreut 11 Jugendliche.
>> hervorragende Saison <<
Überwiegend Positives hatte Sportwart Stephan Roß zu berichten. Auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene wurden zahlreiche Meistertitel erzielt, insbesondere mit der Armbrust, dem Luft- und Kleinkalibergewehr. Auch bei der Deutschen Meisterschaft haben einige Vereinsmitglieder erfolgreich teilgenommen. Die Jungschützin Nathalie Zier wurde Bundesjugendschützenkönigin und Deutsche Meisterin mit dem Kleinkalibergewehr im 60-Schuß Liegendanschlag. Bei den KK-Rundenwettkämpfen schießt Leutesheim sehr erfolgreich in der Bezirksliga und dies ohne einen eigenen Stand zum Trainieren zu besitzen. Bei den Rundenwettkämpfen mit dem Luftgewehr konnte die erste Mannschaft in der Verbandsliga, sowie die zweite Mannschaft in der Bezirksliga hervorragende Platzierungen erreichen. Leutesheim III wurde Vizemeister in der Kreisoberliga, Leutesheim V Meister in Kreisliga und auch die Leutesheimer Pistoleschützen haben einige Trophäen und Titel ergattert.
Mit dem >>Meisterschützenabzeichen des Deutschen Schützenbundes<< wurden Sabine Lepold, Nathalie Zier, Carolin Weltle, Uwe Hummel, Mario Nock, Maik Fritsch, Jan Hummel, Mario Kenngott und Stephan Roß ausgezeichnet. Diese Schützen hatten die überaus schwierigen Bedingungen des DSB für dieses Abzeichen im Sportjahr 2012 erfüllt.
Auch auf eine gute Jugendarbeit wird beim SSVL sehr großen Wert gelegt. Im Vergleich zu anderen Schützenvereine im Ortenauer Schützenkreis ist die Jugendarbeit in Leutesheim vorbildlich. Das spiegelt sich auch in den Ergebnissen wieder, in allen gestarteten Disziplinen standen die Leutesheimer Schüler und Jugendliche meist ganz oben auf dem Treppchen.
Der Bericht zur Jugendarbeit wurde von Uwe Hummel vorgetragen, da Jugendleiterin Nathalie Zier aus persönlichen Gründen vorzeitig aus der Vorstandschaft ausgetreten ist.
Kassenwart Manfred Hummel gab einen detaillierten Einblick in den Kassenstand. Im zurückliegenden Geschäftsjahr waren die Ausgaben leider etwas höher als die Einnahmen. Elementar dazu beigetragen hat die Anschaffung der zwei neuen elektronischen Meyton-Anlagen.
Die Versammlung erteilte Kassenwart, sowie der gesamten Vorstandschaft, einstimmig Entlastung.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wollte es sich Ortsvorsteher Ernst Kleinmann nicht nehmen lassen einige Worte an die Versammlung zu richten. Er betonte, daß die Gemeinde stolz auf die sportlichen Erfolge des Schützenvereins ist und musste wieder einmal mehr feststellen, wie viel Mühe und Aufwand in die Vereinsarbeit und speziell in die Jugendarbeit gesteckt wird.
Der Rathauschef fragte ob der Verein sich dazu bereit erklären würde im Rahmen des 150 jährigen Jubiläums des Rathauses am 07. Juli 2013 einen Dienst zu übernehmen. Eine Informationsveranstaltung dazu würde am 16. April 2013 stattfinden.
 

>> Vereinsinfo <<