Herzlich Willkommen beim Sportschützenverein Leutesheim e.V.
Home / News Archiv Ergebnisse Mannschaften Vorstand / Kontakt Schützenhaus Lageplan Termine Sponsoren Links unser Dorf Email-Abo Email



aktualisiert am: 10.07.2017




Jahreshauptversammlung 2014
Jahreshauptversammlung am 02. April 2015

erfolgreiches Sportjahr
bei den Leutesheimer Schützen

Zur Jahreshauptversammlung blickten die Mitglieder des Sportschützenverein Leutesheim auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

Kehl-Leutesheim: (mk) In seinem Rechenschaftsbericht kam der Vorsitzende Uwe Hummel gleich zu den Höhepunkten des vergangenen Geschäftsjahres, was in sportlicher Hinsicht geprägt war von dem zweiten Platz in der Südbadenliga und somit der Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg zur 2. Bundesliga, sowie der Qualifikation von Nathalie Zier für den Nationalkader mit der Armbrust.
Die Schützenwoche 2015 war gut besucht. Sie ist neben den Vermietungen die wichtigste Einnahmequelle für den Verein. Hummel informierte die Versammlung, dass die Schützenwoche in diesem Jahr bereits im Juni stattfinden wird, da auf Antrag vom Sportverein der Termin vom Sportfest und der Schützenwoche getauscht wurde.
Im Sommer hat sich der Verein wieder bei der "Litzmer Feriengaudi" beteiligt. Die Resonanz hierbei war gut. Für die Kinder unter 12 Jahren musste im Vorfeld wieder eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden. Einige Kinder kommen nun sogar regelmäßig ins Jugendtraining, erfreute sich der Vorsitzende und Jugendtrainer Uwe Hummel.
Er informierte auch die Versammlung, dass der Verein an der Kreisgeneralversammlung, am Landesschützentag und an diversen weiteren Sitzungen teilgenommen hat. Im Rahmen der Kreisgeneralversammlung wurde Uwe Hummel das "Ehrenkreuz in Silber" verliehen.
Hummel machte erneut auf das Waffenrecht aufmerksam. Er stellt fest, dass zurzeit verstärkt Kontrollen zur richtigen Lagerung von Waffen und Munition gemacht werden. Er erläuterte der Versammlung, dass die Nachweispflicht für das Bedürfnis zum Halten und Führen einer Waffe immer wichtiger wird. "Wer keine Trainingsnachweise und Wettkampfteilnahmen vorweisen kann, oder gar aus dem Verein austritt, der muß seine Sportwaffen abgeben".
Ein besonderer Dank ging an die Ortverwaltung Leutesheim. Die Zusammenarbeit der Ortsverwaltung und der Vorstandschaft funktioniert reibungslos, gerade bei den Grillplatzvermietungen steht man hier in ständiger enger Absprache. Das Thema "Betriebskostenbezuschussung" sei jedoch immer noch offen und ungeklärt, so der Vorsitzende.
Schriftführerin Melanie Roß gab einen chronologischen Rückblick des zurückliegenden Geschäftsjahres, mit dessen Veranstaltungen, Arbeitseinsätze und Ausflügen. Hierbei ging sie auch auf die Behandlungspunkte der Vorstandsitzungen ein und erwähnte die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Der Verein verzeichnet derzeit 63 Mitglieder, davon sind 54 Mitglieder männlich und 9 weiblich.
>> hervorragende Saison <<
Überwiegend Positives hatte Sportwart Stephan Roß zu berichten. Auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene wurden zahlreiche Meistertitel erzielt, insbesondere mit der Armbrust, dem Luft- und Kleinkalibergewehr waren die Vereinsmitglieder im vergangenen Sportjahr gewohnt erfolgreich. Auch bei der Deutschen Meisterschaft haben einige Vereinsmitglieder erfolgreich teilgenommen. Die Vereinsmeisterschaften wurden wieder auf einem sehr hohen Niveau ausgetragen. Bei den Rundenwettkämpfen konnten alle Mannschaft hervorragende Platzierungen erzielen.
Eine Teilnahme am Stadtpokal war dem SSV Leutesheim leider nicht möglich, da mit den Liga-Wettkämpfen und Qualifikationsschießen andere wichtige Termine anstanden.
Zum Schluss seines Berichtes ehrte der Sportwart die Schützen Sabine Lepold, Nathalie Zier, Uwe Hummel und Maik Fritsch mit dem Meisterschützenabzeichen des Deutschen Sportbund.
>> vorbildliche Jugendarbeit <<
Auf eine gute und vorbildliche Jugendarbeit wird beim SSVL sehr großen Wert gelegt. Dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen wieder: in allen gestarteten Disziplinen stehen die Leutesheimer Schüler und Jugendliche meist ganz oben auf dem Treppchen. Jugendtrainer Uwe Hummel berichtete dass derzeit sieben Jugendliche regelmäßig in das Training kommen und einige davon sind bereits wichtige Leistungsträger in den Erwachsenen-Mannschaften. Er betonte auch, dass der recht kleine Verein mit seiner Jugendentwicklung zufrieden sein kann, andere Vereine im Schützenkreis haben hier extreme Probleme Jugendlich zu finden, dass sei in Leutesheim nicht so.
Kassenwart Jan Bösel gab einen detaillierten Einblick in den Kassenstand. Im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte wieder ein positiver Überschuss erwirtschaftet werden.
Wünsche und Anträge gingen keine ein. Zum Schluss richtete Ortsvorsteher Heinz Faulhaber noch einige Worte an die Versammlung. Er betonte dass die Gemeinde Stolz auf die sportlichen Erfolge sein kann und stellte fest, wie viel Mühe und Aufwand die Vorstandschaft auf sich nehme um dies zu erreichen.

>> Vereinsinfo <<

Sportschützenverein Leutesheim